Blog

Immer h√§ufiger werden Methoden der sogenannten Bariatrischen Chirurgie¬†eingesetzt, um bei stark √ľbergewichtigen Menschen die Kalorienaufnahme¬†und das K√∂rpergewicht zu reduzieren, oder auch den Zuckerstoffwechsel¬†(einen Typ 2 Diabetes mellitus) zu verbessern. Wurde anfangs vielfach ein Magenband¬†(A) verwendet, so ist es heute eine bestimmte Form des Magen-Bypasses (B) oder die operative Verengung des...
More
Im Mittelpunkt steht die hochdosierte Verwendung von Vitaminen und Mineralstoffen zur Vermeidung und Behandlung von Krankheiten. Aus Sicht der orthomolekularen Medizin f√ľhren Krankheiten zu einem biochemischen Ungleichgewicht im K√∂rper (dies ist schulmedizinisch jedoch nicht nachweisbar!), das durch geeignete Ern√§hrung unter Hinzunahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln (dazu unbedingt lesen: http://gedomed.wordpress.com/2012/07/06/nahrungserganzungsmittel-was-soll-das/) ausgeglichen werden k√∂nne?!...
More
Ein wissenschaftlicher Bericht¬†mit den¬†Untersuchungsergebnissen¬†von 17.000 Frauen (ein Teil der Women’s Health¬†Initiative study) in den Wechseljahren¬†wurde k√ľrzlich in der Zeitschrift¬†Menopause ver√∂ffentlicht¬†(http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22781782). Dabei wurde erkannt, dass bei Frauen in den Wechseljahren mit Wechselbeschwerden, die f√ľr ein Jahr eine kalorienarme gesunde Mischkost einhielten und damit ihr K√∂rpergewicht um mindestens um 4,5 kg reduzieren...
More
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt, die t√§gliche Salzzufuhr m√∂glichst niedrig mit bis zu maximal 5 g pro Tag¬†zu halten. Tats√§chlich liegt die Zufuhr in weiten Teilen Europas, so auch in √Ėsterreich,¬†aber bei 10 g Kochsalz pro Tag und damit viel zu hoch. Ein¬†solch hoher Salzkonsum wird schon seit langer Zeit¬†mit Bluthochdruck...
More
Regelm√§√üige k√∂rperliche Bewegung, k√∂rperliche Aktivit√§t und Sport gelten als wesentliche Ma√ünahmen zur Vorbeugung, Behandlung und Rehabilitation zahlreicher innerer Erkrankungen. Ein ganzes Heft der Fachzeitschrift der Internist (Organ der Deutschen Gesellschaft f√ľr Innere Medizin) widmete sich jetzt k√ľrzlich diesem Thema (nachzulesen unter: http://www.springerlink.com/content/0020-9554/53/6/). Lange hatte man die Vorstellung, dass Patienten mit...
More
Nahrungserg√§nzugsmittel sind Produkte die zur Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten N√§hrstoffen beitragen sollen und¬†befinden sich¬†in¬†einer fraglichen¬†Grauzone zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln (http://de.wikipedia.org/wiki/Nahrungserg%C3%A4nzungsmittel). Arzneimittel (=Medikamente),¬†m√ľssen weltweit und¬†in Europa (√Ėsterreich) ein aufwendiges Zulassungsverfahren durchlaufen und ihre Wirkung muss in vielen ausf√ľhrlichen wissenschaftlichen Untersuchungen gut dokumentiert, best√§tigt¬†und wiederholbar sein (http://oe1.orf.at/artikel/216170). All diese √úberpr√ľfungen...
More