Blog

Nahrungserg√§nzugsmittel sind Produkte die zur Versorgung des menschlichen Stoffwechsels mit bestimmten N√§hrstoffen beitragen sollen und¬†befinden sich¬†in¬†einer fraglichen¬†Grauzone zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln (http://de.wikipedia.org/wiki/Nahrungserg%C3%A4nzungsmittel). Arzneimittel (=Medikamente),¬†m√ľssen weltweit und¬†in Europa (√Ėsterreich) ein aufwendiges Zulassungsverfahren durchlaufen und ihre Wirkung muss in vielen ausf√ľhrlichen wissenschaftlichen Untersuchungen gut dokumentiert, best√§tigt¬†und wiederholbar sein (http://oe1.orf.at/artikel/216170). All diese √úberpr√ľfungen...
More
Eine ganz aktuelle Studie publiziert in der wissenschaftlichen Zeitschrift Cancer Research (http://cancerres.aacrjournals.org/content/72/9/2314) zeigt, dass Kalorienreduktion alleine oder in Kombination mit Sport die me√übaren Entz√ľndungsparameter(=werte) im Blut um mehr als ein Drittel, vergleichbar mit entz√ľndungshemmenden Medikamenten, senkt. Etwa 25 Prozent aller Krebsf√§lle weltweit gehen nach Ansicht von Epidemiologen auf das Konto...
More
In mehreren und auch gro√üen epidemiologischen Studien mit mehr als 120.000 Teilnehmern konnte gezeigt werden, dass Kaffee (http://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee) bei M√§nnern, die mehr als sechs Tassen Kaffee pro Tag trinken, das Risiko f√ľr Diabetes mellitus Typ 2 um 50% senkte, und bei Frauen reduzierte sich das Risiko um nahezu 30%. Welche...
More
Appendagitis¬†epiploica¬†ist eine sehr selten diagnostizierte Krankheit mit Entz√ľndung der Fettgewebsanh√§ngsel am Dickdarm = Appendices epiploicae. Diese Entz√ľndung ensteht ohne¬†eindeutig gekl√§rte¬†Ursache (es wird eine Verdrehung des Anh√§ngsels vermutet) und ist mit unklaren Bauchschmerzen verbunden. Die Diagnose ist sehr schwierig, da sie nicht mit Beschwerden korreliert und¬†kann mit Ultraschall und Computertomographie gemacht...
More
Der Blutdruck ist der Druck des Blutes in einem Blutgef√§√ü.¬†¬†√úblicherweise¬†handelt es sich um¬†den arteriellen Druck in den gro√üen Schlagadern auf Herzh√∂he gemessen¬†(gebr√§uchlich ist RR¬†f√ľr Riva-Rocci, = italienischer Arzt und Erstbeschreiber des Blutdruckes, http://de.wikipedia.org/wiki/Scipione_Riva-Rocci), der meistens an der Brachialarterie des Oberarmes gemessen wird. Der Blutdruck sollte unter Normalbedingungen idealerweise bei 120/80...
More
Die Hormonersatztherapie¬†der Frau in oder nach den Wechseljahren wurde als Mittel gegen Herz-Kreislauferkrankungen, Osteoporose,¬† Wechselbeschwerden oder einfach als „Jungbrunnen“¬†viele Jahre lang propagiert. Sehr gro√üe Studien, die bei Hormonersatztherapie ein erh√∂htes Krebsrisiko, auch ein h√∂heres Brustkrebsrisiko (http://www2.i-med.ac.at/pharmakologie/info/info17-3.html¬†und http://diestandard.at/1287099613140/Hormonersatztherapie-gefaehrdet-Frauenleben, sowie http://www.kleinezeitung.at/magazin/wellness/2083471/hormonersatztherapie-steigert-gefahr-fuer-eierstockkrebs.story),¬†¬†nachweisen konnten, vernichteten diesen Mythos. Weitere Studien konnten zeigen, dass die Hormonersatztherapie¬†das...
More