Die Therapie erfolgt durch (einschleichende) Substitution (Erg√§nzung) der fehlenden Hormonmenge, die die Schilddr√ľse aufgrund der Erkrankung (h√§ufig der chronischen Entz√ľndung) nicht mehr in ausreichendem Ma√üe herstellen kann. Die Substitution erfolgt durch t√§gliche orale Einnahme des Schilddr√ľsenhormons Levothyroxin. Aufgrund des hohen physiologischen Hormonspiegels in den fr√ľhen Morgenstunden wird empfohlen, diese Tablette am Morgen mindestens 30 Minuten vor der ersten Mahlzeit einzunehmen.

Rosen im SchneeEine Schilddr√ľsenhormongabe¬†ist bei (auch geringgradiger) Hypothyreose (Schilddr√ľsenunterfunktion) und Nachweis von erh√∂hten Anti-TPO-Antik√∂rpern bei Hashimoto Thyreoiditis¬†immer einzuleiten. Dass eine fr√ľhzeitige Therapie bei Hashimoto Thyreoiditis den Autoimmunproze√ü¬†vermindert, konnte erst k√ľrzlich in Studien gezeigt worden. Der TSH-Wert und evtl. auch die Hormonspiegel fT3 und fT4 sollten regelm√§√üig √ľberpr√ľft werden, da sich im Laufe der Erkrankung Ver√§nderungen einstellen k√∂nnen, die eine Dosisanpassung erfordern.

Die erfolgreiche Einstellung mit Levothyroxin¬†kann mehrere Monate dauern. Je l√§nger eine Unterfunktion bereits besteht und je schwerer sie ist, umso langwieriger ist es in der Regel, eine Euthyreose (normale Hormonspiegel) und subjektives Wohlbefinden des Patienten zu erreichen. Da auch Schwankungen oder Sch√ľbe der Entz√ľndung zum Krankheitsbild geh√∂ren k√∂nnen, ist teilweise, viel Geduld mit mehrfacher Dosisanpassung erforderlich. Die Substitutionstherapie mit Levothyroxin ist in der Regel lebenslang erforderlich und bei guter Einstellung ist der Patient beschwerdefrei ebenso ist die Lebenserwartung nicht vermindert.

gelbe WinterroseLevothyroxin gilt als Therapie der Wahl und Standardtherapie, eine Kombinationstherapie von Leovothyroxin¬†und Liothyronin (z.B. Novothyral, Combi-Thyrex) ist bei derzeitiger¬†Studien- und Datenlage lt. der amerikanischen Schilddr√ľsengesellschaft gar nicht empfohlen¬†und wird von der europ√§ischen Schilddr√ľsengesellschaft als rein experimentell bezeichnet.

Jod in Tablettenform sollte vor allem bei einer Hashimoto-Thyreoiditis nicht zus√§tzlich eingenommen werden, muss aber sonst beim Essen einer gesunden Mischkost nicht weiter ber√ľcksichtigt werden. Die zus√§tzliche Gabe von Selen ist in einzelnen Studien als wirksam beschrieben, da sich Selen¬†auf den Immunprozess¬†vermindernd auswirkt. Allerdings besteht bei Einnahme von Selen ein erh√∂htes Risiko kardiovaskul√§re Erkrankungen zu erleiden, daher ist eine zus√§tzliche Einnahme von Selen allgemein nicht empfohlen.

WJS

0 Comments