Tag Archives: Durchfall

weicher bis fl√ľssiger Stuhlgang bei Darmerkrankungen

Lebensmittelunvertr√§glichkeiten, insbesondere Histaminintoleranz, k√∂nnen zu vielf√§ltigen unspezifischen funktionellen gastrointestinalen (Magen + Darm-) und anderen (extraintestinalen) Symptomen f√ľhren. Wir untersuchten die unterschiedlichen Symptome und Symptomkombinationen bei Patienten mit Histaminintoleranz. Diese Studie wurde in der wissenschaftlichen Zeitschrift Intestinal Research k√ľrzlich ver√∂ffentlicht. In einer Berechnung dieser Studie identifizierten wir 133 Patienten, bei denen...
Read more
Bei der Pressekonferenz mit dem Titel ‚ÄěNeues aus der Enzymforschung: Fruktose-, Laktose- und Histaminintoleranz‚Äú, im Oktober 2018 in Tulln konnte ich die neuesten Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der MedUni Graz zu diesem Thema der medizinischen Fachpresse pr√§sentieren. Ver√∂ffentlicht wurde der Inhalt dieser Pressekonferenz in der √∂sterreichischen Zeitschrift News. Nahrungsmittel, die...
Read more
Es geht um einen Verkaufs-Blockbuster der Nahrungserg√§nzungsmittel der Firma Bayer aus der rezeptfreien Sparte. Iberogast ist¬†ein alkoholischer Auszug aus neun Kr√§utern und Arzneipflanzen.¬†Es geh√∂rt zu den beliebtesten Magen-Darm-Mitteln und wird in Deutschland f√ľr den ‚ÄěReizdarm‚Äú und andere Verdauungsst√∂rungen von Patienten sehr gerne genommen. Seit mehreren Wochen steht das Nahrungserg√§nzungsmittel Iberogast...
Read more
Eine Histaminintoleranz ist eine Stoffwechselerkrankung mit einer Vielzahl an Symptomen und wird in 1. Linie durch das Essen histamin-reicher Nahrung ausgelöst. Die Diagnose einer Histaminintoleranz basiert auf niedrigen Diaminoxidase-Werten im Blut (Serum), wenn funktionellen gastrointestinalen Störungen (unspezifische Bauch- und Verdauungsbeschwerden) bestehen und wenn dann eine Verbesserung der Symptome mit einer...
Read more
Die Histaminintoleranz ist eine h√§ufige (bis zu 20% der Bev√∂lkerung sollen unter einer Histaminintoleranz leiden), jedoch selten von den √Ąrzten diagnostizierte Form der Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit. Der Name Histaminintoleranz wurde von der Laktoseintoleranz √ľbernommen, wobei bei der Histaminintoleranz das zur Verdauung von Histamin notwendige Enzym Diaminoxidase im Darm unzureichend vorhanden ist oder...
Read more
Nahrungsmittel-Malabsorptionssyndrome und nicht-immunologische Nahrungsmittelunvertr√§glichkeiten werden bei etwa 20% der Bev√∂lkerung in der westlichen Welt berichtet und verursachen unspezifische gastrointestinale Symptome (Bauchbeschwerden) und mehrere extraintestinale Symptome (andere Beschwerden wie Kopfschmerzen u.s.w.). Nahrungsmittelintoleranzen/malabsorptionen werden durch bestimmte Lebensmittelinhaltsstoffe, Kohlenhydrate (haupts√§chlich Laktose und Fruktose), Proteine ‚Äč‚Äč(Gluten) und biogene Amine (Histamin) verursacht, die die Verdauung...
Read more