Category Archives: Schulmedizin

Der Diabetes mellitus Typ 2 (Zuckerkrankheit) muss oft neben allen anderen Maßnahmen wie der gesunden Ernährung mit Insulin behandelt werden. Dabei wird häufig eine morgendliche und abendliche Insulingabe mit einem sogenannten Mischinsulin (Humaninsulin/NPH-Insulin) empfohlen. Jetzt wurde eine Messung der Insulinkonzentration von Dr. A. W. Carter  und Dr. L. Heinemann in...
Read more
Alle Menschen wissen, dass mehr Kalorien zu essen als Energie zu verbrennen, dick und √ľbergewichtig macht. Aber obwohl das in vielen Studien bewiesen ist, beantwortet es nicht die eine interessantere Frage: Warum essen wir √ľberhaupt zu viel? Das wurde in einem ausf√ľhrlichen Artikel in BBC Health beschrieben. Manchmal f√ľhlt man...
Read more
Mit dem Harn werden aus dem auch menschlichen Körper verschiedene Abfallstoffe ausgeschieden, diese färben ihn gelb. Dunkler Harn ist eigentlich nicht gefährlich, aber kann ein Zeichen sein, dass zu wenig getrunken wird. In der wissenschaftlichen Zeitschrift ISRN Nephrology sind Details zu der Färbung des Harns von Prof. Dr. S. Viswanathan...
Read more
Es gibt bisher bereits viele Theorien √ľber den Zusammenhang von Kochsalz und Bluthochdruck. Eine jetzt ver√∂ffentlichte neue Studie konnte nun eine m√∂gliche Erkl√§rung liefern, warum der Bluthochdruck bei manchen Menschen durch Kochsalz ansteigt und bei anderen nicht. Diese in der wissenschaftlichen Zeitschrift Nature publizierte Studie der Forscher des Max-Delbr√ľck-Zentrums f√ľr...
Read more
Das fettl√∂sliche Vitamin D (eigentlich ein Hormon, da es im K√∂rper gebildet wird) hat gewisse Aufgaben im menschlichen Organismus, dementsprechend wichtig erscheint es vielen Menschen einen Mangel zu vermeiden. Ein Vitamin D Mangel kann im Alter die Entstehung einer Osteoporose und/oder einer schmerzhaften Knochenerweichung beg√ľnstigen. Zur Therapie dieser Knochenerkrankungen ist...
Read more
Nahrungsmittel-Malabsorptionssyndrome und nicht-immunologische Nahrungsmittelunvertr√§glichkeiten werden bei etwa 20% der Bev√∂lkerung in der westlichen Welt berichtet und verursachen unspezifische gastrointestinale Symptome (Bauchbeschwerden) und mehrere extraintestinale Symptome (andere Beschwerden wie Kopfschmerzen u.s.w.). Nahrungsmittelintoleranzen/malabsorptionen werden durch bestimmte Lebensmittelinhaltsstoffe, Kohlenhydrate (haupts√§chlich Laktose und Fruktose), Proteine ‚Äč‚Äč(Gluten) und biogene Amine (Histamin) verursacht, die die Verdauung...
Read more