Category Archives: Fructoseintoleranz

Funktionelle, unspezifische, nicht allergische gastrointestinale Beschwerden (Magen- u. Darmst√∂rungen), einschlie√ülich des Reizdarmsyndroms und Reizdarm-√§hnlicher Syndrome, sind weit verbreitet und ein Hauptgrund f√ľr Konsultationen in der Prim√§rversorgung. Diese funktionellen abdominellen, symptombasierten Syndrome weisen ein Symptomprofil auf, das mit einer Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit/Malabsorption sehr vergleichbar ist. Dazu geh√∂ren Fruktosemalabsorption (FM), Histaminintoleranz (HIT) und Laktoseintoleranz...
Read more
Lebensmittelunvertr√§glichkeiten sind auf dem Vormarsch, und jeder kennt wahrscheinlich jemanden, der das eine oder andere Lebensmittel meiden muss. Nun kommt immer h√§ufiger das „glutenfreie“ Essen in Diskussion, bei dem die meisten Brote, Nudeln und Kuchen vom Speiseplan gestrichen werden. Das ist ein sehr schnell wachsender Bereich des Supermarktes mit einem...
Read more
In den westlichen L√§ndern sind bis zu 20 % der Menschen von unerw√ľnschten Reaktionen auf eingenommene Nahrungsmittel betroffen. Funktionelle, unspezifische, nicht allergische gastrointestinale Beschwerden sind haupts√§chlich auf die Unvertr√§glichkeit/Malabsorption von Kohlenhydraten (Laktose und Fruktose), Proteinen (Gluten) und biogenen Amine (Histamin) zur√ľckzuf√ľhren. Ich konnte eine ausf√ľhrliche √úbersichtsarbeit jetzt in der wissenschaftlichen...
Read more
Zucker einschlie√ülich Laktose (Milchzucker) und Fruktose (Furchtzucker), oder Proteine (Gluten) und auch biogene Amine (Histamin), und Kombinationen von diesen k√∂nnen Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit/Malabsorption verursachen. Bei gew√∂hnlich asymptomatischen Patienten mit seltenen Krankheiten, die sich mit funktionellen, unspezifischen, nicht allergischen gastrointestinalen Beschwerden m√ľssen die Ursachen der Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit/Malabsorption untersucht und gesucht werden. Die √úbersichtsarbeit wurde...
Read more
Derzeit werden noch immer f√ľnf Portionen Obst und Gem√ľse pro Tag empfohlen. Inzwischen gibt es bereits aktuelle √Ąnderungen, denn nur zwei Portionen pro Tag sollten aus Obst bestehen.  Und dabei soll den gr√∂√üeren Teil das Gem√ľse ausmachen. Der Grund f√ľr diese Einschr√§nkung ist  der hohe Zuckergehalt (vor allem der Fruchtzucker)...
Read more
Eine prim√§re epiploische Appendagitis ist eine sehr seltene, gutartige, selbst-limitierende Entz√ľndung der epiploischen Anh√§ngsel. Das sind eine fettige, ovale Gewebsanh√§ngsel am gesamten Dickdarm. Diese seltener Erkrankung konnte ich in Zusammenarbeit mit der MedUni Graz diagnostizieren und nach stattgefundener prim√§rer epiploischer Appendagitis eine Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit feststellen und den Patienten erfolgreich mit Ern√§hrungsumstellung...
Read more