Tag Archives: Knochendichte

vermindert bei Osteoporose

Laut einer Darstellung des Robert-Koch-Instituts erreichen weniger als 40 Prozent der Erwachsenen in Deutschland einen optimalen Vitamin-D-Wert. Gerade im Winter wird immer wieder in unterschiedlichen Medien vor einem Mangel an Vitamin D gewarnt. Allerdings kommt ein f√ľr die Gesundheit bedeutsamer Vitamin-D-Mangel nur sehr selten vor. Und mittlerweile ist bekannt, dass...
Read more
Diese neue Studie wurde an der mehr als 77.000 Teilnehmerinnen der Women’s Health Initiative durchgef√ľhrt. Es ist die umfassendste Bewertung der k√∂rperlichen Aktivit√§t und der Knochenbruchh√§ufigkeit bei √§lteren Frauen. Die Forscher beobachteten die Frauen mehr als 14 Jahre lang. W√§hrend der Nachbeobachtung gaben 33% der Teilnehmer an, dass sie mindestens...
Read more
Ungef√§hr 3% der erwachsenen US-Amerikaner berichten von einer Vitamin D Einnahme von mindestens 4000 IE pro Tag. Dabei haben nur wenige Studien die Auswirkungen t√§glicher Vitamin Einnahme f√ľr 12 Monate oder mehr auf die Knochendichte untersucht. Die Ergebnisse dieser Studie wurden jetzt in JAMA ver√∂ffentlicht. Die Hauptaussage ist: gesunde Menschen...
Read more
Die Versorgung mit Vitamin D ist in Mitteleuropa, und damit auch √Ėsterreich und Deutschland mangelhaft. Viele Erwachsene und sogar Jugendliche weisen aber nur gering erniedrigte Werte im Serum auf. Wenn tats√§chlich ein hochgradiger Mangel an Vitamin D vorliegt, ist nach √§rztlicher Abkl√§rung und Beratung, die Einnahme von Pr√§paraten mit Vitamin...
Read more
Als Osteoporose wird der Knochenschwund bezeichnet und bedeutet w√∂rtlich √ľbersetzt „por√∂ser Knochen“. Es ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der der K√∂rper die Knochensubstanz abbaut und/oder unzureichend wieder anbaut. Ab dem 30. Lebensjahr verlieren gesunde Menschen pro Jahr 0,5 bis 1% der Knochenmasse. Bei Osteoporose-Patienten geht die Knochendichte, also die Knochenmasse pro...
Read more
Die Einnahme von Nahrungserg√§nzungsmitteln mit Vitamin D verhindert keine Kn√∂chenbr√ľche oder St√ľrze, und sie verbessert auch die Knochenmineraldichte nicht. Das berichten jetzt ganz aktuell die Wissenschaftler um Dr. M. Bolland von der University of Auckland in Neusee¬≠land. Publiziert wurde die Auswertung der Daten einer Metaanalyse aus 81 randomisierten kontrollierten Studien...
Read more