Blog

In den westlichen L√§ndern sind bis zu 20 % der Menschen von unerw√ľnschten Reaktionen auf eingenommene Nahrungsmittel betroffen. Funktionelle, unspezifische, nicht allergische gastrointestinale Beschwerden sind haupts√§chlich auf die Unvertr√§glichkeit/Malabsorption von Kohlenhydraten (Laktose und Fruktose), Proteinen (Gluten) und biogenen Amine (Histamin) zur√ľckzuf√ľhren. Ich konnte eine ausf√ľhrliche √úbersichtsarbeit jetzt in der wissenschaftlichen...
More
In einer ganz aktuell ver√∂ffentlichten Zusammenfassung wurden die derzeit g√ľltigen Leitlinien der Amerikanischen und der Europ√§ischen Gesellschaft f√ľr Schilddr√ľse besprochen. Ver√∂ffentlich wurde dies in der Zeitschrift Therapeutic Drug Monitoring und dabei wurden die neuesten Arbeiten auf dem Gebiet von Schwangerschaft und Schilddr√ľse ber√ľcksichtigt. Es kommt zu komplexen physiologischen Ver√§nderungen der...
More
Das metabolische Syndrom besteht aus einer Gruppe von Erkrankungen, wie z.B. √úbergewicht und Fettleibigkeit, Bluthochdruck, erh√∂hter Blutzucker, und erh√∂hte Cholesterin-, Triglycerid- und Harns√§urewerte, Zusammengenommen erh√∂hen diese Erkrankungen das Risiko f√ľr Diabetes mellitus Typ 2, Herzerkrankungen und Arteriosklerose. Limonaden und Fruchts√§fte mit hohem Fruktose- beziehungsweise Fruchtzuckergehalt stellen ein Risiko dar. Der...
More
Der Einfluss der Ern√§hrung auf die Insulinresistenz beim polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) ist bisher diskutiert und immer wieder umstritten. Daher wurden jetzt aktuell eine systematische √úbersichtsarbeit und Meta-Analyse durchgef√ľhrt. Die Ergebnisse wurden in der wissenschaftlichen Zeitschrift Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism ver√∂ffentlicht. Es wurde zusammenfassend versucht zu bewerten, ob die...
More
√Ąrzte verwenden gewisse Behandlungsstandards, um Herzkreislauf-Erkrankungen inklusive Bluthochdruck und hohen Cholesterinspiegel zu definieren, und dann auch zu behandeln. Die Einhaltung dieser Standards gilt als Mittel zur Verbesserung der Ergebnisse und Gesundheit der Patienten. Die Patienten sollten die Erwartung haben, dass die Wissenschaft hinter dieser Behandlung, die sie erhalten, solide ist...
More
Der Blutdruck wird mit generell mit zwei Werten gemessen. Dem oberen, systolischen und dem unteren, dem diastolischen Blutdruck. Eine ganz k√ľrzlich ver√∂ffentlichte Studie und Berechnung ergab, dass eine Steigerung des Herzkreislaufrisikos ab einem systolischen Blutdruck von bereits 90 mm Hg besteht. Dieser wissenschaftliche Artikel wurde jetzt in der Zeitschrift JAMA...
More