Category Archives: Zöliakie

In den westlichen L√§ndern sind bis zu 20 % der Menschen von unerw√ľnschten Reaktionen auf eingenommene Nahrungsmittel betroffen. Funktionelle, unspezifische, nicht allergische gastrointestinale Beschwerden sind haupts√§chlich auf die Unvertr√§glichkeit/Malabsorption von Kohlenhydraten (Laktose und Fruktose), Proteinen (Gluten) und biogenen Amine (Histamin) zur√ľckzuf√ľhren. Ich konnte eine ausf√ľhrliche √úbersichtsarbeit jetzt in der wissenschaftlichen...
Read more
Zucker einschlie√ülich Laktose (Milchzucker) und Fruktose (Furchtzucker), oder Proteine (Gluten) und auch biogene Amine (Histamin), und Kombinationen von diesen k√∂nnen Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit/Malabsorption verursachen. Bei gew√∂hnlich asymptomatischen Patienten mit seltenen Krankheiten, die sich mit funktionellen, unspezifischen, nicht allergischen gastrointestinalen Beschwerden m√ľssen die Ursachen der Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit/Malabsorption untersucht und gesucht werden. Die √úbersichtsarbeit wurde...
Read more
Eine prim√§re epiploische Appendagitis ist eine sehr seltene, gutartige, selbst-limitierende Entz√ľndung der epiploischen Anh√§ngsel. Das sind eine fettige, ovale Gewebsanh√§ngsel am gesamten Dickdarm. Diese seltener Erkrankung konnte ich in Zusammenarbeit mit der MedUni Graz diagnostizieren und nach stattgefundener prim√§rer epiploischer Appendagitis eine Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit feststellen und den Patienten erfolgreich mit Ern√§hrungsumstellung...
Read more
Bei der Pressekonferenz mit dem Titel ‚ÄěNeues aus der Enzymforschung: Fruktose-, Laktose- und Histaminintoleranz‚Äú, im Oktober 2018 in Tulln konnte ich die neuesten Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der MedUni Graz zu diesem Thema der medizinischen Fachpresse pr√§sentieren. Ver√∂ffentlicht wurde der Inhalt dieser Pressekonferenz in der √∂sterreichischen Zeitschrift News. Nahrungsmittel, die...
Read more
Als Osteoporose wird der Knochenschwund bezeichnet und bedeutet w√∂rtlich √ľbersetzt „por√∂ser Knochen“. Es ist eine Stoffwechselkrankheit, bei der der K√∂rper die Knochensubstanz abbaut und/oder unzureichend wieder anbaut. Ab dem 30. Lebensjahr verlieren gesunde Menschen pro Jahr 0,5 bis 1% der Knochenmasse. Bei Osteoporose-Patienten geht die Knochendichte, also die Knochenmasse pro...
Read more
Die Histaminintoleranz ist eine h√§ufige (bis zu 20% der Bev√∂lkerung sollen unter einer Histaminintoleranz leiden), jedoch selten von den √Ąrzten diagnostizierte Form der Nahrungsmittelunvertr√§glichkeit. Der Name Histaminintoleranz wurde von der Laktoseintoleranz √ľbernommen, wobei bei der Histaminintoleranz das zur Verdauung von Histamin notwendige Enzym Diaminoxidase im Darm unzureichend vorhanden ist oder...
Read more