Tag Archives: arterielle Hypertonie

Bluthochdruck

Der Einsatz von blutdruck- und cholesterinsenkenden Medikamenten zur Vorbeugung von Herzkreislauf Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten zugenommen und wird als Reaktion auf die j√ľngsten √Ąnderungen der Richtlinien von Fachgesellschaften weiter zunehmen. Die √Ąnderung des Lebensstils bleibt jedoch die wichtigste Komponente der Vorbeugung und auch Therapie, gleichzeitig mit der Einnahme...
Read more
Das metabolische Syndrom besteht aus einer Gruppe von Erkrankungen, wie z.B. √úbergewicht und Fettleibigkeit, Bluthochdruck, erh√∂hter Blutzucker, und erh√∂hte Cholesterin-, Triglycerid- und Harns√§urewerte, Zusammengenommen erh√∂hen diese Erkrankungen das Risiko f√ľr Diabetes mellitus Typ 2, Herzerkrankungen und Arteriosklerose. Limonaden und Fruchts√§fte mit hohem Fruktose- beziehungsweise Fruchtzuckergehalt stellen ein Risiko dar. Der...
Read more
√Ąrzte verwenden gewisse Behandlungsstandards, um Herzkreislauf-Erkrankungen inklusive Bluthochdruck und hohen Cholesterinspiegel zu definieren, und dann auch zu behandeln. Die Einhaltung dieser Standards gilt als Mittel zur Verbesserung der Ergebnisse und Gesundheit der Patienten. Die Patienten sollten die Erwartung haben, dass die Wissenschaft hinter dieser Behandlung, die sie erhalten, solide ist...
Read more
Der Blutdruck wird mit generell mit zwei Werten gemessen. Dem oberen, systolischen und dem unteren, dem diastolischen Blutdruck. Eine ganz k√ľrzlich ver√∂ffentlichte Studie und Berechnung ergab, dass eine Steigerung des Herzkreislaufrisikos ab einem systolischen Blutdruck von bereits 90 mm Hg besteht. Dieser wissenschaftliche Artikel wurde jetzt in der Zeitschrift JAMA...
Read more
Typ 2 Diabetes mellitus mit √úbergewicht und Fettleibigkeit betrifft in immer mehr Menschen, auch bereits im j√ľngeren Alter. Das ist nicht nur in Europa so, sondern auch im Nahen Osten und in Nordafrika. Jetzt wurde eine ganz aktuelle Studie dar√ľber in der wissenschaftlichen Zeitschrift The Lancet Diabetes and Endocrinology ver√∂ffentlicht....
Read more
Bluthochdruck ist weltweit der f√ľhrende Risikofaktor f√ľr fr√ľhzeitigen Tod. K√∂rperliche Aktivit√§t ist mit einer geringeren Inzidenz (geringere H√§ufigkeit) von Bluthochdruck verbunden. Der Zusammenhang zwischen √ľberm√§√üiger k√∂rperlicher Aktivit√§t und der Inzidenz von Bluthochdruck ist weniger bekannt. Daher wurden jetzt die Daten einer Kohortenstudie vom Wasalauf in der Zeitschrift Circulation ver√∂ffentlicht, mit...
Read more