Tag Archives: Training

3 x 30 Minuten pro Woche ist gesund

Nach einer umfassenden neuen √úberpr√ľfung der in den vergangenen Jahrzehnten ver√∂ffentlichten Studien √ľber Bewegung und K√∂rpergewicht konnten folgende Ergebnisse best√§tigt und definiert werden. Wenn man k√∂rperliche Bet√§tigung mit z.B. Work out macht, schlagen die zusammengefassten Ergebnisse vor, dass man auch gleichzeitig besonders gewissenhaft die Nahrungszufuhr mit den Essen beobachten muss....
Read more
Körperliche Bewegung setzt im Körper das Hormon Irisin frei. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass dieses Hormon hilft, dass der Körper Fett abbaut und hilft die Bildung von Fett zu reduzieren. Die Forscher berichten, wie das Hormon Irisin hilft Kalorien speichernde weiße Fettzellen in braune Fettzellen umwandelt und Energie zu verbrennen. Irisin,...
Read more
Stark √ľbergewichtige Menschen, die ihr K√∂rpergewicht um nur 5% zur verringern, erweisen ihrer Gesundheit einen gro√üen Dienst, schrieben Forscher mit Prof. Dr. S. Klein von der Washington University in St. Louis in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Cell Metabolism. Schon bei dieser vergleichsweise kleinen Gewichtsreduktion um nur 5% werden mehrere Risikofaktoren f√ľr...
Read more
Viele B√ľroangestellte verbringen den Gro√üteil eines Arbeitstages (8 Stunden) sitzend am Schreibtischen. Neue Studien der medizinischen Forschung berichten, dass Sitzen f√ľr 6 Stunden die Durchblutung in den Beinen ganz deutlich beeintr√§chtigen kann. Aber f√ľr nur 10 Minuten aufstehen und zu Fu√ü gehen kann den Schaden r√ľckg√§ngig machen und die Durchblutung...
Read more
Sport kann niemals eine ausgewogene Ern√§hrung mit gesunder Mischkost zur Gewichtserhaltung ersetzen, stellen jetzt drei Wissenschaftler aus Gro√übritannien, S√ľdafrika und den USA in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift British Journal of Sports Medicine fest. K√∂rperliche Bewegung kann insgesamt nur sehr wenige gegessene Kalorien abbauen. In den vergangenen 30 Jahren ist die Zahl...
Read more
Die Anzahl an Diabetikern (Zuckerkranken) ist in √Ėsterreich mit bis zu ca. 700.000 Menschen sehr hoch. Der Diabetes mellitus k√∂nnte jedoch verhindert werden, wenn der Blutzucker bei Risikopatienten regelm√§√üig kontrolliert wird. Falls eine Glukosetoleranzst√∂rung (Fr√ľhdiabetes) rechtzeitig erkannt wird muss dann auch die entsprechende Therapie mit gesundem Essen und gesteigerter k√∂rperlicher...
Read more