Derzeit sterben j√§hrlich Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, vor allem an Herzinfarkt und Schlaganfall durch Arteriosklerose (Gef√§√üverkalkungen). Laut Hochrechnungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird die Zahl bis 2030 auf 23,6 Millionen pro Jahr auch noch weiter steigen. Die Prognose ist in Zusammenhang mit der Zunahme der Risikofaktoren f√ľr Arteriosklerose wie Adipositas (Fettleibigkeit), √úbergewicht, arterielle Hypertonie (Bluthochdruck), Diabetes mellitus vor allem in der westlichen Welt zu sehen

Praktisch alle diese Risiken f√ľr die Herzgesundheit und gegen Arteriosklerose k√∂nnen durch Ver√§nderungen des Lebensstils mit gesunder Ern√§hrung (Mischkost), und/oder medikament√∂se Ma√ünahmen minimiert und sogar verhindert werden. Wissenschaftlichen Studien zufolge senken bereits f√ľnf bis zehn Minuten t√§gliche Bewegung das Risiko f√ľr Herz-Kreislauf-Erkrankungen ganz deutlich. Empfohlen werden aber daf√ľr mindestens 3 x 50 Minuten pro Woche k√∂rperliche Bewegung oder ungef√§hr 7.000 Schritte pro Tag.

Ebenfalls wissenschaftlich belegt ist, dass eine Senkung des systolischen (oberen) Blutdruckwertes um nur 5 mmHG die Gefahr eines Herzinfarkts um zehn Prozent reduzieren kann. Nur 5 Prozent Gewichtsreduktion senkt das Risiko an Diabetes mellitus zu erkranken signifikant. Die Herzgesundheit von Rauchern(innen) profitiert selbst im Alter noch nachweislich vom Aufhören.

WJS

Comments are closed.