Die Impfung gegen Grippe ist sinnvoll, auch wenn sie nicht zu hundert Prozent sch√ľtzt. In √Ėsterreich und auch anderen L√§ndern ist die Grippe Impfung, so wie auch andere Impfungen in Verruf gekommen, weil schlechte und unwahre Nachrichten dar√ľber verbreitet wurden. Jetzt k√∂nnen sich skeptische Patienten durch die Verbreitung von sogenannten Fake-News auch in den sozialen Medien treffen.

Jedes Jahr sterben rund 1.500 bis 5.000 Menschen, laut Sch√§tzungen, nur in √Ėsterreich an den Folgen der Grippe Infektion. Extrem schlecht steht es in √Ėsterreich um die Impfzahlen bei Grippe. Die Durchimpfungsrate liegt bei unter zehn Prozent, damit ist √Ėsterreich das Schlusslicht in Europa. F√ľr Menschen mit Vorerkrankungen kann eine Grippe Infektion t√∂dlich enden. Dazu geh√∂ren Patienten mit Bluthochdruck, Asthma, Arterienverkalkungen und erh√∂hten Cholesterinwerten. F√ľr das Herz kann die Grippe sehr gef√§hrlich werden, einen Herzinfarkt verursachen, oder Ursache f√ľr eine Herzmuskelentz√ľndung werden. Durch die Grippe Impfung sinkt das Risiko f√ľr einen nochmaligen Herzinfarkt, nach bereits stattgefundenem Herzinfarkt, um bis 66 Prozent. Bei Herzschw√§che sinkt die Sterblichkeit um 18 Prozent. Bei Grippe geimpften Asthma Patienten ist der Aufenthalt im Spital bis 78 Prozent k√ľrzer. Das Risiko f√ľr einen Schlaganfall sinkt um 18 Prozent,  und bei Bluthochdruck sinkt die Sterblichkeit durch die Grippeimpfung um zehn Prozent.

Patienten die zu einer Impfung gehen, f√ľhlen sich zu diesem Zeitpunkt vollkommen gesund und haben null Toleranz gegen√ľber Nebenwirkungen. Sie m√ľssen aber aufgekl√§rt werden, dass sie trotz Grippe Impfung an einem sogenannten banalen Infekt oder an einem Schnupfen erkranken k√∂nnen.

Die Hersteller des Grippe Impfstoffes m√ľssen die Zusammensetzung des Impfstoffes jedes Jahr anpassen, da sich Influenzaviren st√§ndig ver√§ndern. So kann es passieren, dass der aktuelle Impfstoff nicht vollst√§ndig sch√ľtzt. Dennoch reduziert die Grippe Impfung das Erkrankungsrisiko im Schnitt laut Untersuchungen ca. 60 Prozent. — Jetzt ist es wieder fr√ľh genug und Zeit sich gegen Grippe impfen zu lassen!

WJS

Comments are closed.